4. März 2014

Blumenkohl-Reis mit Zimt und Kichererbsen // cauliflower pilaf with chickpeas and cinnamon

Januar, Februar und nun ist schon wieder März - dieses Jahr legt ordentlich Tempo vor! Dabei hatte es sehr entspannt angefangen, ich war nämlich im Urlaub. Drei Wochen auf Sri Lanka. Und es war toll. So toll, dass es nun aus über 3.000 Fotos auszuwählen gilt... und das dauert eben. Aber essen muss man ja immer, und deshalb gibt es heute erstmal ein Rezept für Euch. Zugegebenermaßen kein typisch singalesisches, aber es enthält zumindest einige Zutaten, die in der Küche der Insel eine große Rolle spielen: Reis, Curry und Zimt.

It's march already and even though the new year started very relaxed - I spent three weeks on holiday in Sri Lanka - it feels like time flies once again. So while I am sorting through more that 3.000 photos, I thought I'd share this recipe with you in the meantime. It is not original sri lankan cuisine, but includes some indgredients found in a lot of their dishes: rice, curry and cinnamon.

Rezept für Reis mit Blumenkohl, Zimt und Kichererbsen

Der klassische gekochte Blumenkohl ist nicht gerade meine Leibspeise, diese Variante schmeckt aber richtig lecker! Und natürlich habe ich aus dem Urlaub auch Zimt mitgebracht, schließlich ist Sri Lanka - ehemals Ceylon - die ursprüngliche Heimat des Zimtbaums. Dann kommt noch hinzu, dass sich dieses Gericht komplett in einem großen Topf zubereiten lässt. Bedeutet weniger Abwasch. Braucht jemand noch mehr Argumente?

I am not a big fan of the classic boiled cauliflower, but I really like this dish. Of course I brought back some cinnamon from Sri Lanka - formerly known as Ceylon - and home to the native cinnamon tree. And since you need to use just one pot, it means less time doing the dishes. Bonus!

Rice and cinnamon
Die Zutaten (für ungefähr vier Portionen):
2 TL Öl, z.B. Sonnenblume
1 Zwiebel
1 kleiner Blumenkohl
250 g Basmati
2 EL milde indische Currypaste, z.B. Korma
750 ml Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
1 Zimtstange
400 g Kichererbsen (Dose, Abtropfgewicht 240 g)

Ingredients (serves four):
2 teaspoons vegetable oil
1 onion
1 small head of cauliflower
250 g basmati 
2 tablespoons mild indian currypaste, e.g. korma
750 ml vegetable stock
2 bay leaves
1 cinnamon stick
400 g can of chickpeas (drained 240 g)

Den Blumenkohl entblättern, waschen und in kleine Röschen zerteilen. Die Zwiebel hacken und im Öl andünsten. Den Blumenkohl und den Reis dazugeben. Etwas zwei Minuten lang anbraten. Dann die Currypaste dazugeben und eine Minute unter Rühren ebenfalls mit anbraten.

Remove the leaves from the cauliflower, clean and cut into florets. Chop onion and fry in the vegetable oil until softened. Add cauliflower and rice, cook for about two minutes. Then add currypaste and stirfry for about one minute.

Rezept für Blumenkohl

Brühe, Lorbeerblätter und Zimtstange dazugeben. Zum Kochen bringen, dann auf niedriger Hitze mit Deckel ungefähr 15 Minunten köcheln lassen, bis Reis und Blumenkohl gar sind. Zwischendurch mal umrühren. Kichererbsen abgiessen, unterheben und warm werden lassen.

Add stock, bay leaves and cinnamon, bring to the boil. Cover and let it simmer for about 15 minutes, until rice and cauliflower are cooked, stirring occasionally. Drain and rinse the chickpeas, add and allow to heat up. 

Cauliflower, Curry and Rice Recipe
Lorbeerblätter und Zimtstange herausnehmen, mit Chutney (ich hätte da ein Rezept für Apfelchutney) servieren. Guten Appetit!

Remove bay leaves and cinnamon. Serve with apple chutney (you can find my apple chutney recipe here) and enjoy! 
cauliflower pilaf with chickpeas

24. Dezember 2013

Fröhliche Weihnachten! // Merry Christmas!

Euch allen ein wunderbares Weihnachtfest, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Happy Holidays and a great start into the new year to you all!


22. Dezember 2013

Mandelkekse mit Orange // almond & orange cookies

Der Dezember vergeht mal wieder schneller, als ich glauben kann - es ist ja schon so gut wie Heiligabend! Ganz ohne Weihnachtsrezept möchte ich Euch aber natürlich nicht in die Feiertage schicken. Daher gibt's heute köstliche Mandelkekse mit einer leichten Orangennote.

December has gone by in a flash - only a few days left until Christmas! Today I've got a quick recipe for delicious little almond & orange cookies for you.

Mandelkekse mit Orange

Da der Teig nicht im Kühlschrank ruhen muss, sind diese Kekse schnell gemacht. Und eine willkommene Abwechselung zu den weihnachtlichen Klassikern mit Zimt oder Vanille... könnt Ihr noch?

Since the dough doesn't need to rest in the fridge, these are quick and easy to make. Also, I like that they are a bit different from the traditional cinnamon or vanilla flavoured christmas cookies.

Mandeln für Weihnachtskekse
Die Zutaten (für ungefähr 30 Stück):
200 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
1 TL geriebene Orangenschale
2 Eiweiß (Eier Größe M)
30 g Mandelblättchen
Puderzucker zum Bestäuben

Ingredients (makes about 30 cookies):
200 g almond meal 
100 g icing sugar
1 tablespoon freshly grated orange peel
2 egg whites (medium size eggs)
30 g slivered almonds
icing sugar to dust



Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Gemahlene Mandeln, Puderzucker und Orangenschale mischen. Wenn Ihr eine Bio-Orange bekommen könnt und die Schale frisch reibt, schmeckt's am besten. Dann den Eischnee unterheben.

Separate the eggwhites and beat until soft peaks form. Mix ground almonds, icing sugar and grated orange peel. With this recipe, it pays to actually get an organic orange and grate the peel by hand.

Weihnachtskekse mit Orange und gemahlenen Mandeln

Den Ofen auf 180 Grad Umluft (Ober-Unterhitze 200 Grad) vorheizen. Mit einem Teelöffel den Teig in kleinen "Häufchen" auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit Mandelblättchen bestreuen und dann ungefähr 10 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Preheat your oven to 180 degrees (fanforced, otherwise approx. 200 degrees celsius). Line a tray with baking paper and  form small heaps of dough with the help of a teaspoon. Top with slivered almonds, then bake for approx. 10 minutes. Allow to cool and dust with icing sugar.


almond meal and orange cookiesUnd jetzt kommt die größte Herausforderung: eine ruhige Minute mit einer schönen Tasse Kaffee oder heißem Tee zu finden... Lasst es Euch schmecken!

And now for the most challenging part: find some peace and quiet with a cup of coffee or tea... enjoy!

6. November 2013

DIY: Bunte Tier-Collagen // Colourful animal collages

Gegen das graue Novemberwetter hilft - außer Urlaub natürlich, aber wer kann schon dauernd wegfahren - nur eins: Farbe! Deshalb habe gibt's heute eine kurze Anleitung für bunte Geometrie-Tierchen. Die Idee kam mir, als ich in meinem kleinen Chaos eine alte Schachtel mit einem Spiel aus Kindertagen wiederentdeckte.

November here in Germany is as grey and cold as usual. And because we can't always escape to a sunny holiday destination, here's a simple idea to bring in some colour instead: geometric animal collages. When going through my stuff recently, I rediscovered a game I used to love when I was a kid. It served as inspiration for this little project.

DIY colourful animal collages - little box of tricks


Tangram ist ein Legespiel aus dem alten China. Das traditionelle Tangram-Puzzle hat sieben Teile, aus denen sich unglaublich viele Formen bilden lassen - Tiere, Menschen, Buchstaben, Gegenstände ... Und obwohl ich Mathe nie leiden konnte, hat mir mein altes Geodreieck diesmal sehr geholfen.

Tangram is a traditional chinese puzzle, which consists of seven pieces. These can be assembled into an amazing number of different shapes, including animals, letters, human figures - you name it. And although maths was never my favourite subject, the old set square was a great help this time.

Katze als Collage nach Tangram - little box of tricks Die Zutaten:
  • Verschiedene farbige Papiere, 10 x 10 cm
  • Einfarbiges Papier (als Hintergrund, hier DIN A4)
  • Geodreieck
  • Bleistift
  • Cutter oder scharfe Papierschere
  • Stabile Unterlage zum Schneiden
  • Klebestift

Supplies needed:
  • coloured paper of your choice, 10 x 10 cm
  • sheets of plain paper (as background, I used A4)
  • set square
  • pencil
  • exacto knife or paper scissors
  • cutting mat or similar
  • glue stick
Bunte Kunstwerke aus Papier selbermachen - little box of tricks






Die größte Herausforderung für mich war, die Formen richtig auf's Papier zu bringen... hatte ich meine große Liebe für Mathe schon erwähnt? Nun folgt der Versuch, das Ganze möglichst einfach und verständlich wiederzugeben. Bei Fragen wendet Euch bitte an einen ausgebildeten Pädagogen oder Architekten Eures Vertrauens.

The biggest challenge for me was to reproduce the geometric pattern of the pieces. Did I mention that I have always just loved maths? In case of any questions regarding the instructions below, please contact a qualified teacher or architect of your choice.

Schritt 1: Zieht die erste Diagonale von Ecke zu Ecke. Zieht eine zweite Diagonale - diesmal aber nicht ganz bis zur Ecke, sondern nur die halbe Strecke (bei diesem Papiermaß ca. 3,5 cm vor der Ecke bzw. von der Mitte).

Schritt 2: Die Linie im rechten Winkel ergibt ein kleines Dreieck.

Schritt 3: Verbindet die obere Ecke des kleinen Dreiecks mit der ersten Diagonale. Das ergibt ein kleines Quadrat.

Schritt 4: Zieht eine Linie parallel von der Mitte des kleinen Dreiecks. Dadurch entstehen ein weiteres Dreieck und ein Parallelogramm

Schritt 5: Ausatmen. Geschafft. Geometrie pur!

How to make a tangram puzzle - little box of tricks
Step 1: Draw a line diagonally across your square piece of paper. Add a second diagonal, but don't go all the way - stop about halfway to the corner (approx. 3,5 cm away for a 10x10 cm piece of paper).

Step 2: Add the next line, at a right angle, to make a small triangle.

Step 3: Connect the top corner of the small triangle with the first diagonal line, to make a small square.

Step 4: Draw a parallel line from the center of the small triangle, which gives you another small triangle and a parallelogram.

Step 5: Exhale. You made it. Geometry is a bit crazy.


Turn tangram puzzle into colourful art - little box of tricks




Zerschneidet das Papier entlang der gezeichneten Linien. Wiederholt das Ganze mit so vielen Farben, wie Ihr mögt. Und jetzt geht's ans puzzeln!

Cut the paper into pieces along those carefully drawn lines. Repeat the whole process with as many colours as you like. Now it's time to assemble your tangram puzzle.

Tangram Motiv Gans - little box of trickscolourful tangram rabbit - little box of tricks

Wenn Ihr mit Eurem Motiv zufrieden seid, klebt einfach die Teile auf - und fertig ist das kleine bunte Kunstwerk. Wie gesagt gibt es unglaublich viele verschiedene Umrisse, die sich aus den einfachen Grundformen bilden lassen. Schaut einfach mal im Netz, was Euch am Besten gefällt. Viel Vergnügen!

When you are happy with the result, just glue the shapes onto the large sheet of paper - and there's your colourful little piece of art. As there is a huge number of possible motives, just have a look on the net to find what you like best. Enjoy!

Geometrische Tiermotive nach Tangram - little box of tricks

9. Oktober 2013

Kleine Buttermilch-Pfannkuchen // quick buttermilk pancakes

Heute gibt's ein ganz einfaches Rezept für wunderbar fluffige Pfannkuchen. Als kleine Entschuldigung dafür, dass ich mich hier so lange nicht blicken lassen habe... und weil ich niemanden kenne, dem nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn so ein duftender, goldbrauner Pfannekuchen auf seinem Teller landet. Ihr auch nicht, oder?

Since I haven't posted in such a long time, I'm sharing a very quick and easy recipe for some delicious pancakes today, as my apology. After all, who can say no to a fluffy, golden brown pancake...

buttermilk pancakes with maple syrup and blueberries

Der Teig geht in der Pfanne etwas auf, es sind also eher pancakes als klassische deutsche Pfannkuchen. Sie schmecken köstlich mit Ahornsirup, frischen Beeren, Zitronensaft & Zucker, Marmelade, Nutella - oder was Ihr sonst gern auf Pfannkuchen mögt.

These pancakes will rise a tiny little bit in the pan. They are good with maple syrup, fresh berries, lemon juice & sugar, jam, nutella - or whatever your favourite topping happens to be.

Rezept für Eierkuchen mit ButtermilchDie Zutaten (ergibt ungefähr 10 kleine Pfannkuchen):
165 g Vollkornmehl
1 Messerspitze Backpulver
300 ml Buttermilch
2 Eier
1 Prise Salz
etwas Butter zum Ausbacken

Ingredients (makes about 10 pancakes):
165 g wholemeal flour (approx. 1,5 cups)
1/4 teaspoon of baking soda (omit if the flour is self-raising)
300 ml buttermilk (approx. 1,5 cups)
2 eggs
a pinch of salt
some butter for the pan



Mehl und Backpulver mischen. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und verquirlen. Buttermilch unter die Eier rühren, dann das Mehl dazugeben und gut vermischen. Die Prise Salz dazugeben.

Combine flour and baking soda. Whisk eggs in a medium bowl. Add buttermilk to eggs, then flour and mix well. Also add a pinch of salt.

Buttermilk and wholemeal pancakes recipe






















In einer Pfanne auf mittlerer Hitze einen Klecks Butter schmelzen lassen. Etwa zwei Esslöffel Teig pro Pfannkuchen hineingeben. Zwei bis drei Minuten backen, bis sich auf der Oberfläche kleine Blasen bilden. Dann wenden und auch von der anderen Seite goldbraun werden lassen.

Heat a frying pan over medium heat, melt a little bit of butter. Pour two tablespoons of batter per pancake into the pan. Cook for about two to three minutes, until little bubbles form on the surface. Flip and cook for another couple of minutes until done.

Pfannkuchen mit Ahornsirup

Dann kommt obendrauf, was Euer Herz begehrt (in meinen Fall Ahornsirup und Blaubeeren)...

Add the toppings of your choice (maple syrup and blueberries for me, please)... 

Frische Blaubeeren / fresh blueberries

... und dann gilt es, so viele kleine Pfannekuchen zu verputzen, wie Ihr nur schafft. Macht mit ziemlich großer Sicherheit ziemlich glücklich!

... and enjoy as many as you can fit in. Bliss!

Rezept für Buttermilch-Pfannkuchen mit Vollkornmehl

29. Juli 2013

Mango-Joghurt-Eis am Stiel // quick mango & yogurt popsicles

Heute gibt's ein bisschen selbstgemachte Abkühlung: Leckeres Mango-Joghurt-Eis frisch aus dem heimischen Gefrierfach! Mit nur zwei Zutaten - oder drei, wenn Ihr den Stiel mitzählen wollt. Für mehr ist es auch einfach zu heiß...

Homemade ice pops anyone? Here's a really quick recipe using only two ingredients: mango and greek yogurt. Add some popsicle sticks and that's it... it's way too hot here in Germany to spend time in the kitchen right now.

Mango Yoghurt Eis selbstgemacht

Die Zutaten:
1 große reife Mango
200 g griechischer Joghurt pur

Ingredients:
1 large ripe mango
200 g plain greek style yogurt

Falls sie noch nicht ganz reif ist, lasst Eure Mango ein bisschen in der Sonne liegen. Diese hier war so gut, dass ich keine zusätzliche Süße brauchte.

If your mango is not quite ripe when you buy it, leave it to sit in the sun for a few days. The one I used was so sweet and ripe that I didn't need to add any sugar at all.

Mango schälen einfacher gemacht















Und so rückt man ihr am besten zu Leibe: Die Mango "hochkant" auf ein Schneidebrett stellen. Mit einem scharfen großen Messer etwas neben der Mitte (da ist der flache Kern) entlang abschneiden.
Die Hälfte mit der Haut nach unten in die Handfläche legen und mit dem Messer vorsichtig ein Gittermuster einritzen, dabei nicht die Schale durchschneiden. Dann die Mangohälfte nach aussen "umstülpen". Jetzt lassen sich die Würfel ganz einfach abschneiden, zurück bleibt nur die Haut. Mit der anderen Hälfte wiederholen, dann den Rest des Fruchtfleischs vom Stein schneiden.

To get the most out of this piece of fruit (if you already know this, just skip reading this part): Place the Mango upright on a wooden cutting board. Use a big, sharp knife to cut off half slightly off-center. 
Place the half in your palm and cut it length- and crosswise, being careful not to cut the skin (the mangos and yours, of course!). Now evert the mango so the little cubes stick up and are easy to cut off the skin. Repeat with the other half, then cut any remaining pulp off the stone.

Mango püriert für hausgemachtes Eis

Nun das Fruchfleisch im Standmixer oder mit dem Zauberstab fein pürieren.

Puree the mango using a blender, magimix or whatever works for you.

Mango yogurt ice cream recipe


Das Mangopüree und den griechischen Joghurt verrühren. Probiert mal, ob es für Euren Geschmack süß genug ist. Wenn nicht, etwas Honig oder Zucker dazugeben.

Mix pureed mango and greek yogurt. If it is not sweet enough for your taste, add a little honey or sugar.

Eis am Stiel mit Holzstiel

Die Mischung in Eisformen füllen, Stiele reinstecken und eventuell mit Wäscheklammern fixieren, damit sie nicht nach ganz unten durchrutschen.

Pour the mango-yogurt mixture into ice pop moulds, insert sticks.

Mango yogurt icecream popsicles

Im Tiefkühlfach in ein paar Stunden gefrieren lassen. Verteilen, gemeinsam genießen und sich über den Sommer freuen! Was wäre denn Eure Lieblingssorte?

Place in the freezer for a couple of hours. And then share and enjoy! What would be your favourite flavour?

7. Juli 2013

DIY: Schöner abtrocknen // quick & easy tea towel tutorial

Hand auf's Herz: Abtrocknen zählt definitiv nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber mit schönen Geschirrhandtüchern macht es doch wenigstens ein bisschen Spaß. Deshalb zeige ich heute, wie Ihr aus Euren Lieblingsstoffen ganz einfach selbst welche nähen könnt - mit nur vier Nähten, immer geradeaus!

I have to confess: Drying the dishes is definitely not on my list of favourite activities. But pretty tea towels make the job a little more fun. So here's a tutorial for making your own, sewing in straight lines only - no fancy tricks!

Tutorial Geschirrhandtuch selber nähen

Die Zutaten:
- mittelschwerer Baumwollstoff, circa 50 x 66 cm
- Webband, ungefähr 12 cm lang, für die Schlaufe zum Aufhängen
- Stecknadeln, Lineal oder Maßband und Garn in passender Farbe

What you'll need: 
- cotton fabric of your choice, medium weight, approx. 50 x 66 cm
- a piece of woven ribbon, approx. 12 cm long, for the hanging loop
- pins, a ruler or measuring tape, thread matching you fabric 

Geschirrhandtuch aus Stoff Nähanleitung
Den Stoff heiß waschen, trocknen lassen und bügeln. An den beiden langen Seiten jeweils knapp 5 mm zur Stoffrückseite umschlagen und feststecken.

Pre-wash, dry and iron your fabric. Fold both long edges approx. 5 mm to the wrong side, pin. 

DIY tea towel from your favourite fabric



Einmal überbügeln, die Stecknadeln herausnehmen, die langen Seiten noch einmal schmal umschlagen, feststecken und wieder bügeln. Mit einem Geradstich möglichst nah an der inneren Kante entlang steppen.

Iron, remove pins, fold again to the wrong side, a little more than 5 mm wide. Pin and iron again. Sew both long sides down with an edge stitch.

tea towel tutorial
Halbzeit! Jetzt die beiden kurzen Seiten jeweils 1 cm umschlagen, feststecken, bügeln, wiederholen.

Halfway done! Now fold back the short sides approx. 1 cm, pin, iron. Repeat to create a double fold like above, just a little wider this time.

Handtuch mit Schlaufe Nähanleitung


























Bevor es wieder an die Nähmaschine geht, kommt noch die Schlaufe zum Aufhängen dran: Webband auf die gewünschte Länge schneiden, zu einer Schlaufe legen und oben unter die umgeschlagene Kante stecken. Nach oben umschlagen und mit Stecknadeln fixieren.

Now it's time to add the hanging loop: Cut the woven band to the desired length, form a loop and place it under the folded top edge. Fold up and pin into place.

dish towel with loop tutorial

Die beiden kurzen Seiten wie oben feststeppen. Mein kleiner Trick: Damit die Schlaufe sicher hält, hab ich sie einmal "im Viereck" festgenäht. Dazu bis nah an die Kante des Webbandes nähen, die Nadel im Stoff lassen, Nähfüßchen heben und das Handtuch um 90 Grad drehen. Nähfüßchen senken und weiter steppen, bis Ihr wieder am Ausgangspunkt angekommen seid. Bis zur Kante weiternähen, Fäden abschneiden, verknoten - und jemanden suchen, der Euer Handtuch einem Praxistest unterzieht...

Edge stitch the short sides like above. My little trick to secure the hanging loop: Sew to the outer edge of the ribbon. Leave your needle down, pick up the presser foot and turn your fabric 90 degrees. Put the foot down, sew and continue like this until you have reached the point where you started. Finish sewing, tie off all lose ends - and then find someone to test dry your tea towl for you...

Sew your own tea towel Tutorial
























Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...